2021,  Europa,  Frankreich

NIZZA & MONACO – CÔTE D’AZUR🌊🏖️🏝️ mit dem WOHNMOBIL – Stellplätze am Mittelmeer in FRANKREICH🇫🇷 – Frankreich Teil 12

Sommer, Sonne, Strandurlaub und High Society – das kommt uns in den Sinn, wenn wir an Nizza, Monaco, die Côte d’Azur und Südfrankreich denken. Aber es muss nicht immer Schickimicki sein. Auch mit dem Wohnmobil / Campervan macht die französische Mittelmeerküste Spaß. Und das auch im Winter! Glaubt ihr nicht? Dann schaut euch unser Video an! Wir nehmen euch dieses Mal mit auf eine kurze, tolle Wanderung rund um das Cap d’Antibes, flanieren über die Strandpromenade von Nizza, die kulturelle Hauptstadt der Côte d’Azur, folgen dann der Küste bis ins sagenumwobene Monaco, bestaunen die Luxusyachten in dessen Hafen und finden zudem den wohl schönsten Freistehplatz des Jahres. Los geht’s!

Kapitel (in der Videobeschreibung auf YouTube anklickbar)


0:00
Intro / “In diesem Video”
00:36 Intro
01:27 Wanderung Antibes Halbinsel
06:40 Nizza
13:50 Cap Ferrat
15:00 Stellplatz über Monaco
17:40 Monte Carlo / Monaco
25:04 Stellplatz über Monaco
27:23 Outro/Ausblick

Kurze Info und Frage in die Runde (für alle, die es noch nicht gelesen haben):
Wir veröffentlichen hier auf unserer Webseite parallel zu unseren YouTube-Videos ja in der Regel immer eine komplette schriftliche Fassung unserer Erlebnisse (zusammen mit einer Auswahl an Fotos). Das haben wir auch deshalb immer gemacht, da wir auf diese Weise nochmal mehr Erinnerungen, Infos und Erlebnisse festhalten konnten, als wir bisher in unseren Videos verarbeitet haben.

Im Laufe der letzten Monate hat sich unsere Herangehensweise an unsere YouTube-Videos jedoch verändert. Wir veröffentlichen nicht nur sehr viel regelmäßiger neue Videos, sondern wir versuchen dort auch mehr und mehr Infos, Erlebnisse, persönliche Eindrücke und Reaktionen unterzubringen.
Das führt einerseits dazu, dass wir in einem Blogeintrag kaum mehr etwas Zusätzliches zu berichten haben, das wir nicht sowieso schon im Video erwähnen. Und andererseits ist unser Arbeitsaufwand für die Videos dadurch größer geworden. Alles in allem fragen wir uns daher vermehrt: haben die Blogeinträge seither überhaupt noch einen Mehrwert? Oder sollten wir die Zeit, die wir dafür bisher immer aufgewendet haben, lieber in neue Erlebnisse, in Freizeit oder in das nächste YouTube-Video stecken?

In den letzten 3-4 Wochen haben wir diese Frage für uns in der Form beantwortet, dass wir diese textlichen Blogeinträge zurückgestellt haben. Wir sortieren auch weiterhin unsere Fotos, machen uns Notizen und schreiben Texte für das Video – aber komplette Blogeinträge haben wir in den letzten beiden Wochen eben nicht mehr verfasst. Stand jetzt sind wir noch nicht sicher, wie wir damit in Zukunft verfahren wollen. Eine weitere Option wäre, weiterhin Texte zu schreiben und Fotos zu sortieren / zu bearbeiten, diese aber nicht in Blogeinträgen zu veröffentlichen, sondern als Basis für ein potenzielles Buchprojekt zu sammeln. 

Wie findet ihr das? Wünscht ihr euch die Texte und Bilder zurück oder schaut ihr sowieso viel lieber die Videos? Findet ihr einen schriftlichen Blogeintrag auch dann interessant, wenn es den kompletten Inhalt auch als Video zu sehen gibt oder ist er für euch dann überflüssig? Schreibt uns gerne eine Nachricht mit eurer Meinung dazu! Denn wir wissen gar nicht, wie viele Leute hier in der Vergangenheit tatsächlich die Blogeinträge gelesen haben (wir können sehen, wie viele Menschen hier wöchentlich auf die Webseite kommen, aber ob ihr herkommt zum Lesen oder hauptsächlich dafür, um euch unsere Videos anzuschauen, das wissen wir nicht).

Wir freuen uns sehr über euer Feedback dazu! (Und wenn uns dazu keine Nachrichten erreichen, dann wissen wir, dass ihr wohl lieber die Videos schaut, statt die Texte zu lesen 😉).

Wie auch immer: viele liebe Grüße und viel Spaß beim Anschauen unseres heutigen Videos!
Tina & Dirk

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.